Dienstag, 19. April 2011

Berlin Press Days: lala Berlin, Kaviar Gauche, saena und Rika

Die letzten Fotos von den Press Days.... Aus dem Ritz Carlton: lala Berlin, Kaviar Gauche, Rika und saena (sehr schönes, neues Label)




Fotos: Geschmacksträgerin

Freitag, 15. April 2011

Noch 14 Tage! Kleines, royales Video zum Wochenende

Ohne Worte, aber sehr gelungen! Vor allem der Cast!

Berlin Press Days: Acne Teil 3

So meine lieben Geschmacksträger: Jetzt gibts mal wieder was für euch!

Die Acne-Männer-Kollektion ist nicht so spektakulär, wie die Damen-Kollektion, allerdings tragbarer. Toll finde ich die an Jogging-Hosen erinnernde Leder-Pants mit Bündchen.

Ein Key-Piece ist der lange, dunkelblaue Mantel in flauschiger Nicky-Optik.

Die Camelhaarjacke ist nicht wirklich spektakulär, sieht an den mir einkleidungs-würdigen Objekten (Hallo Schatz), sicherlich gut aus.

Das pink-violette Etwas, das ihr auf dem ersten Foto seht ist übrigens eine Anzug-Kombi und sicherlich Editorial-würdig.


Images: Geschmacksträgerin

Berlin Press Days: Neues von Sabrina Dehoff

Zur Mittagszeit ein leckeres Häppchen von den Press Days.

Die neue Kollektion von Sabrina Dehoff überzeugt durch die altbewährten und wirklich immer noch traumhaften Kördel-Armbänder und -Ketten. Neu sind Plexiglas-Kreationen, die mit goldenen Verbindungsstücken versehen sind und, obwohl sie sehr schwer anmuten, überraschend leicht sind.

Ich habe mich jedenfalls sofort verliebt!



Images: Geschmacksträgerin

Berlin Press Days: Acne Teil 2

Heute möchte ich euch gerne die neuen Schuhe von Acne vorstellen. Leider werden Sie nicht alle in die Produktion gehen. Vor allem die groben Holz-Heels sind einzig Showpieces, die für Schauen oder Fashion-Editorials im Einsatz sind.

Die Budapester-Variante wird es auch leider nicht in Silber geben. Sie sollen in zartem Flieder oder auch Schwarz in die Produktion gehen.

 

 Images: Geschmacksträgerin

Donnerstag, 14. April 2011

Berlin Press Days: Acne Teil 1

Im Showroom von Acne wartete neben der wirklich wieder unglaublich gelungenen Kollektion ein Model, dass die Key-Visuales der Herbst-Winter-Kollektion live vorstellte.

Die Hosen werden weiter - vor allem an der Lederhose sieht das auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig aus. Auch hoffe ich, dass es an etwas normal-gewichtigeren und kleineren Frauen auch noch so fantastisch aussieht, wie am sehr hageren Acne-Model.

Die Farben sind gewohnt bedeckt: Mint, Jeans, Schwarz, Nude. Dazwischen werden aber auch Farbtupfer in Lila oder Orange gestreut.

Toller Hingucker sind tiefe Rückenausschnitte! Das Nude-Farbene Oberteil wird auf alle Fälle in meinem Kleiderschrank landen.

Über die Pailletten-Hose kann man streiten. Es ist auch noch nicht ganz sicher, ob sie überhaupt in die Produktion gehen wird.

Das wars jetzt erstmal für heute. Bin gerade noch unschlüssig, ob ich mich für die Press-Days-Party fertig machen  oder doch lieber bequem in Jogginghose und Shirt "Topmodels" gucken soll.

Sicher ist aber: Morgen gibt's dann Teil 2 zu Acne (Schuhe) sowie Teil 3 (Männer).

Schönen Abend euch!










Images: Geschmacksträgerin

Berlin Press Days: adidas

Erste Station der Press Days Berlin: adidas Originals.

In den Agenturräumen von Haeberlein & Maurer in der Rosenthaler Straße in Berlin Mitte präsentierte die Marke mit den drei Streifen u.a. adidas Originals by Jeremy Scott, adidas x Star Wars, adidas SLVR und adidas Blue Label.

Leider durfte die Jeremy-Scott-Kollektion nicht fotografiert werden, ihr könnt euch aber auf Tiger-Jacken (mit Ohren :)), Panda-Teddy-Schuhe und die üblichen Flügelkreationen freuen. Bunt, detailverliebt, nicht immer tragbar!

Die SLVR-Kollektion ist dagegen eine echte High-Fashion-Kollektion. Dirk Schönberger setzt auf klare Schnitte, gedeckte Farben in Khaki, Silber, Schwarz und (Silber-)Grau. Als sich durch die Kollektion ziehendes Detail, werden Zipper an Jacken oder Pullovern angebracht. Die Materialien: Leder, Seide, Baumwolle. Sehr hochwertig - sowohl Stoff als Verarbeitung.

Bei adidas Blue sind meine beiden Highlights definitiv das Überwurf-Cape und die Jeremy-Scott-Jeans.










Images: Geschmacksträgerin