Freitag, 12. Oktober 2012

Munich Press Days - Die ersten Tage

Ich muss mich als Neu-Münchnerin erstmal an das neue Umfeld gewöhnen.

Anders als in meiner alten Heimat Berlin, ist auch die Modewelt im schönen Bayern etwas anders gestrickt als in der der Hauptstadt.
Die Redakteurinnen und Bloggerinnen sind schicker - klar - und lassen sich beim Modebetrachten mehr Zeit - bzw. dürfen sich mehr Zeit lassen.

Denn während die German Press Days in Berlin an gerade mal 2 Tagen stattfinden (volles Programm, abgehetzt von Agentur zu Agentur), ist die gesamte 2. Oktoberhälfte in München gespickt mit Presseterminen. Die Munich Press Days könnten sich eigentlich in Munich Press Weeks umbenennen.

Los ging es diese Woche im Showroom von Häberlein & Maurer, wo ich mich die neue Esprit-Kollektion angeschaut habe. Die lieben Leute aus Köln haben die doch eher verstaubte Marke wieder zum Leben erweckt. Coole Schnitte, auffällige Prints, satte Farben - es lohnt sich doch mal wieder vorbeizuschauen.

Außerdem gab es bei Häberlein noch die neue Kollektion von Michalsky, Dimitri, Superdry, Strellson, dem neuen Münchner Label Simon Esé und und und.

Esprit
Michalsky
Dimitri

Weiter ging es dann in den Lodenfrey-Park in die Showrooms von Hugo Boss und Tommy Hilfiger.

Hugo Boss 
Tommy Hilfiger

Gestern bin ich wunderbar mit einem Brunch von Zalando in den Tag gestartet. Danach stand noch V-Communications mit George Gina & Lucy, Jimmy Choo und Bershka auf dem Programm. 

Am Abend schaute ich dann noch schnell mit zwei Kolleginnen beim Store-Opening von Scotch & Soda in der Sendlingerstraße vorbei, wo ich mich in ein hübsches Strickcardigan verliebt habe. 

Clutch Tante und Klitsch Clutch von George Gina & Lucy
Banana-Absatz - Zalando Collection
Jimmy Choo
Scotch and Soda

Mein Outfit für die Munich Press Days gestern: Pleated Dress von Blossom, Cashmere-Pulli von COS, Lederflechtgürtel von H&M, Lederjacke von Stradivarius, Tasche von Gretchen




Dienstag, 9. Oktober 2012

Auf Shopping-Tour nach Herbst-Trends

Endlich habe ich es mal wieder in die Stadt geschafft! Denn heute habe ich endlich gespürt, wie kalt der Herbst sein kann - und natürlich befinden sich nur Sommersachen in meinem Schrank.

Also habe ich den üblichen Verdächtigen einen kleinen Abendbesuch abgestattet. Bei Zara und Cos bin ich dann auch fündig geworden.

Ein schöner Maxi- oder Peplum-Rock, ein flaschengrünes Lederoberteil, ein cremefarbener Pailettenpulli, ein Cashmere-Traum und ein bordeauxrotes 3/4-Turtleneck. Oder doch lieber ein schickes Tweet-Cape? Es war schon einiges dabei.

Was gefällt euch am besten? Wo hätte ich zuschlagen sollen?